Das Buch
Die Glückskeks-Methode. Nie wieder Meetingfrust

Nie wieder Meetingfrust


Das kennen wir: Ein ursprünglich kurz geplantes Meeting weitet sich zum Marathon aus. Und am Schluss ist man keinen Schritt weiter.

Es könnte aber auch ganz anders sein: Das Thema ist so gut vorbereitet, dass jeder zubeißt und die Lösungen so überzeugen, dass sie von allen geschluckt werden.

Die Glückskeks-Methode macht es möglich. Mit wenigen Schritten effektiv durch Meeting und Workshop: Die Aufgabe analysieren, die strategische Stoßrichtung ableiten sowie die Ziele setzen, kreativ werden und die Ideen richtig verkaufen.

Schlank und direkt ist die Methode, die aus jedem Frustmeeting eine Ergebnisrunde macht. Kreativ, zeitsparend und effektiv das Rezept, das sich im Glückskeks versteckt.

In zehn Schritten: Lösungen statt Frust


Stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Materialien haben – verwenden Sie dazu die Checklisten.

Stellen Sie den gleichen Wissenstand bei allen Teilnehmern am Meetingbeginn sicher.

Arbeiten Sie mit einer Moderationsagenda.

Stellen Sie die Kreativspielregeln vor und sorgen Sie für deren Einhaltung.

Übernehmen Sie bewusst die Rolle des Moderators oder binden Sie einen Moderator mit ein.

Wählen Sie eine Kreativtechnik, die Sie beherrschen und die aus Ihrer Sicht mit großer Wahrscheinlichkeit zu der Gruppe passt.

Bereiten Sie die Analyse, strategische Stoßrichtung und Zielformulierung vor und verschicken Sie diese im Vorfeld des Workshops/Meetings als Briefing an alle Teilnehmer.

Formulieren Sie die Fragestellung für das Kreativmeeting gut sichtbar am Flipchart.

Bewerten Sie die Ideen anhand der Zielformulierung und der Bewertungskriterien.

Stehen Sie mit Überzeugung und Leidenschaft hinter Ihren Ideen. Bereiten Sie Ihre Lösung passend für Ihren Auftraggeber vor.

WORKSHOP-TOOLS


Meine Erfahrung ist: Wer sich der Vorbereitung eines Workshops sorgfältig und intensiv widmet, entscheidet damit zu 80 Prozent über den Erfolg. Sicher, einige Unwägbarkeiten bleiben – es wird keine Veranstaltung geben, bei der Sie nicht zu irgendeinem Zeitpunkt improvisieren müssen. Aber das Ziel ist es, diesen Improvisationsanteil so gering wie möglich zu halten.

Unter 1, 2 und 3 finden Sie ein paar Tools zum Download, die Ihnen bei der Vorbereitung helfen werden.



Meetings und workshops effektiv leiten


In dem Buch untersuche ich mit Ihnen die Botschaft aus dem Glückskeks: Ich zeige Ihnen zunächst, wie Sie richtig Appetit bekommen auf Ihr Meeting, indem Sie es nach allen Regeln der Kunst vorbereiten und dem Meeting oder Workshop vor allem eine klare Struktur verpassen.

Beißen Sie mit mir zu und definieren Sie Aufgabe, Ziel und Fragestellung, damit alle Teilnehmende Ihres Meetings von Anfang an wissen, wohin die Reise gehen soll. Das ist der Knackpunkt!

Lernen Sie beim Kauen die Spielregeln für ein erfolgreiches Meeting kennen und erfahren Sie, welche Kreativtechniken wirklich funktionieren. So machen Meetings wieder Spaß.

Beim Schlucken genießen Sie zuletzt die neue Qualität Ihrer Ergebnisse. Ich zeige Ihnen, wie Sie mehr aus Ihren Ideen machen können und gebe Ihnen Werkzeuge an die Hand, um Ihre Lösungen auch zu verkaufen. Es ist tatsächlich ganz einfach! In diesem Sinne: Lassen Sie es sich schmecken!

Die glückskeks-methode in den medien


Hier finden Sie verschiedene Kanäle mit ergänzenden Informationen zur Glückskeks-Methode sowie Links zur Berichterstattung über das Buch bzw. Interviews.



Rezension von Dr. Kerstin Hoffmann

Interview und Rezension in managerSeminar, Ausgabe Dezember 2010, ab S. 30ff

Beitrag im PR-Journal

Buch-Tipp in der Petra, Ausgabe 12/2010

Die Autorin


Christiane Schulz ist Expertin für Marketing- und Unternehmenskommunikation und ist CEO von Weber Shandwick in Deutschland. Sie berät internationale Firmen in den Bereichen Mobilität & Logistik, Food & Beverage sowie Healthcare und Energy. Vor Weber Shandwick war sie 15 Jahre bei Ketchum Pleon, zuletzt dort als Mitglied des Executive Boards mitverantwortlich für die strategische Ausrichtung der Agentur. Ihre erste berufliche Station war bei der Landeskreditbank Baden-Württemberg als volkswirtschaftliche Referentin und dann als Verantwortliche für die externe Kommunikation.

Weber Shandwick ist eine der international führenden Kommunikationsagenturen mit Niederlassungen in 81 Ländern. Die Agentur gewann zahlreiche Auszeichnungen für innovative und kreative Kampagnen und wurde 2012 unter anderem vom Holmes Report als Erstplatzierte des "Creative Index“ zur "Global Agency of the Year“ und "Most Creative PR Firm in the World” sowie von PR News zur "Digital PR Firm of the Year“ gekürt. Seit Jahren gibt die Diplom-Ökonomin ihr Wissen über Kreativitätstechniken, Strategiefindung und Methoden für gelungene Gruppenarbeit in Seminaren und Workshops weiter.

Kontakt